Loch in Zaun geschnitten: 14 Damhirsche in Kärnten entkommen

14 Damhirsche sind durch das Loch geflohen. Laut Polizei beträgt der Schaden mehrere tausend Euro.

(Symbolfoto)
© APA

St. Paul/Lavanttal – Ein unbekannter Täter hat in der Nacht auf Sonntag in der Gemeinde St. Paul im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) ein Loch in einen Wildzaun geschnitten. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, entkamen durch dieses Loch 14 Damhirsche. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte