Landecker siegte bei IT-Bundeswettbewerb

Mit einer außergewöhnlichen Leistung beim IT-Wettbewerb „Digital.Day" ließ der HAK-Schüler Amir Dzelalagic aus Landeck aufhorchen: Er gewann...

Preisverleihung im Bildungsministerium: Bernd Liebenwein, Martin Bauer, Katharina Kiss und Sieger Amir Dzelalagic (v. l.).
© BMBWF/Hanauer

Mit einer außergewöhnlichen Leistung beim IT-Wettbewerb „Digital.Day" ließ der HAK-Schüler Amir Dzelalagic aus Landeck aufhorchen: Er gewann den Landes- und auch den Bundesbewerb. „Er ist der einzige Tiroler Schüler, der eine Erfolgsquote von 100 Prozent geschafft hat", weiß HAK-Direktor Reinhold Greuter. Österreichweit stellten 2947 Schüler ihr Können bei diesem Wettbewerb unter Beweis. Nur zwölf, darunter Dzelalagic, erzielten die 100-Prozent-Quote.

Drei weitere Schüler aus Landeck übersprangen die 95-Prozent-Hürde und rundeten das tolle Ergebnis für die HAK ab. „Diese Leistungen bestätigen die hohen Standards unserer Informatik-Ausbildung", freut sich Greuter. Womit der inoffizielle Titel „beste Informatik-HAK Tirols" wieder nach Landeck geht. (TT, hwe)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte