Bindeglied zu Tiroler VP: Verkehrssprecher sind heiß begehrt

Nach der Nationalratswahl geht es jetzt um die Sprecherfunktionen der Tiroler Nationalräte in ihren Klubs. Dabei dürften in der ÖVP, bei den...

  • Artikel
  • Diskussion

Nach der Nationalratswahl geht es jetzt um die Sprecherfunktionen der Tiroler Nationalräte in ihren Klubs. Dabei dürften in der ÖVP, bei den Grünen und den NEOS die Verkehrssprecher jeweils aus Tirol kommen. NR Hermann Gahr (ÖVP) soll das Bindeglied zur Tiroler VP sein, Hermann Weratschnig wird diese Funktion für die Grünen übernehmen und Johannes Margreiter für die NEOS.

Apropos Verkehr: Die rumänische Regierung zieht die umstrittene Kandidatin für den Posten einer EU-Verkehrskommissarin, Rovana Plumb, jetzt endgültig zurück. Wer für Plumb nachfolgen soll, ist allerdings noch ungewiss.

Als „halbe Lösung“ bezeichnet NEOS-Landtagsabgeordneter und Sicherheitssprecher Andreas Leitgeb die im Juli auf Bundesebene beschlossene Änderung im Bereich der Katastrophenhilfe. Unternehmen, die Arbeitnehmer für Hilfseinsätze abstellen, erhalten ab 2020 einen Bonus von 200 Euro pro Tag, Arbeitnehmer haben Rechtsanspruch auf Entgeltfortzahlung im Einsatzfall. „Natürlich freuen wir uns darüber, wenn Unternehmen, die freiwillige Mitglieder von Einsatzorganisationen im Katastrophenfall freistellen, nun mit einem Bonus belohnt werden“, so Leitgeb. Aber es gehe zu wenig weit.

Der seit heuer für Senioren zuständige Landesrat Bernhard Tilg (VP) freut sich über seine neuen Agenden. Für ihn ist der Internationale Tag der älteren Menschen am 1. Oktober ein Auftrag, die Zielgruppe der Senioren in der Gesellschaft zu stärken. (TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte