GPS-Ortung überführte E-Bike-Diebin in Kirchbichl

Der Besitzer des Rades ortete das Diebesgut in Jenbach, wo die Polizei es im Fahrradkeller eines Mehrparteienhauses sicherstellen konnte. Gestohlen hatte es eine 44-jährige Deutsche.

  • Artikel
(Symbolbild)
© pixabay

Kirchbichl – Auf eigene Faust hat ein Mann die Diebin seines E-Bikes überführt. Am Samstagabend wurde das Rad im Wert von mehr als 1000 Euro in Kirchbichl gestohlen. Am Montagabend alarmierte der Besitzer die Polizei, er habe sein E-Bike anhand der GPS-Daten in Jenbach orten können. Dank der Ortung konnte das Diebesgut im Fahrradkeller eines Mehrparteienhauses gefunden und eine 44-Jährige als mutmaßliche Diebin überführt werden.

Die Deutsche hatte das E-Bike entwendet, das Fahrradschloss mit einem Winkelschleifer aufgeflext und das Rad im Fahrradkeller abgestellt. Mit einem Schraubenzieher hat sie außerdem die Seriennummer unkenntlich gemacht. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte