Plus

Kino mit allen Sinnen: Metropol bringt Bewegung ins Lichtspiel

Wackelige Sessel, Windstöße, Wassersprüher: Um dem Trend zum Heimkino zu trotzen, greift das Metropol Kino in Innsbruck ganz tief in die Trickkiste. Wo 3D-Brillen und ein Soundgewitter allein nicht mehr ausreichen, tragen Spezialeffekte dazu bei, noch tiefer ins Filmgeschehen einzutauchen.

  • Artikel
  • Diskussion
Derzeit wird im Metropol Kino in Innsbruck der erste 4DX-Kinosaal Westösterreichs gebaut. Eröffnet wird im Dezember.
© Hollywood Megaplex

Von Tamara Stocker

Innsbruck — Die Kinosessel kippen blitzartig in alle Richtungen, wird es auf der Leinwand mal nass, spritzt feiner Sprühregen ins Gesicht; aus einer anderen Düse faucht einem ein kühler Luftstrom um die Ohren. Es wird warm im Nacken, blitzt im Augenwinkel, kitzelt an den Beinen und es duftet sogar, mal modrig, mal blumig. Je nachdem, was gerade im Film passiert. 4DX nennt sich diese vor allem aus Freizeitparks bekannte Technologie — und noch in diesem Jahr hält sie Einzug im Innsbrucker Metropol Kino.


Kommentieren


Schlagworte