Mordalarm in Wien-Brigittenau - Mann lag tot in Stiegenhaus

  • Artikel
  • Diskussion

Mordalarm in Wien-Donaustadt: Im Stiegenaufgang eines Wohnhauses wurde in der Nacht auf Mittwoch ein toter Mann entdeckt. Die Exekutive wurde gegen Mitternacht alarmiert, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Der Tote wies Stichverletzungen im Oberkörper auf. Seine Identität war zunächst unklar. Nähere Angaben zum Tatort machte Maierhofer unter Hinweis auf kriminaltaktische Überlegungen nicht.

Das Opfer ist laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer 30 bis 40 Jahre alt. Der Mann hatte keine Ausweise bei sich, die Aufschluss zu seiner Identität gaben. Dem Sprecher zufolge deutete auch nichts darauf hin, dass es sich um einen Bewohner des Hauses handelte. Die tödlichen Verletzungen stammten offenbar von einem Messer oder einem anderen spitzen Gegenstand.


Kommentieren