Entgeltliche Einschaltung

WM-Bronzemedaille für Verena Preiner im Siebenkampf

Siebenkämpferin Verena Preiner schreibt österreichische Leichtathletik-Geschichte und holt bei den Weltmeisterschaften in Doha eine Bronzemedaille.

  • Artikel
  • Diskussion
Bronzegewinnerin Verena Preiner.
© gepa kneisl

Doha – Verena Preiner hat am Donnerstag bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha (Katar) die Bronzemedaille im Siebenkampf gewonnen und damit dem ÖLV das zweite Edelmetall in Katar sowie das vierte in der WM-Geschichte beschert. Die 24-jährige Oberösterreicherin kam auf 6560 Punkte und verpasste damit den österreichischen Rekord von 6591 nur knapp.

Entgeltliche Einschaltung

Die Goldmedaille ging mit der Jahresweltbestleistung von 6981 an die Britin Katarina Johnson-Thompson, Silber mit 6677 an die belgische Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Nafissatou Thiam. Zuvor hatten für den ÖLV in Katar Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger bereits Bronze gewonnen. (APA)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung