Feuerwehreinsatz wegen Brandes im Krankenhaus Eisenstadt

  • Artikel
  • Diskussion

Im Krankenhaus Eisenstadt ist Donnerstagabend ein Brand ausgebrochen. Nach Abgaben der Feuerwehr und der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland handelte es sich um einen Zimmerbrand. Die betroffene Station wurde evakuiert. Über Verletzte gab es vorerst keine Angaben.

Die Einsatzkräfte waren um etwa 22.30 Uhr verständigt worden. Die Feuerwehren Eisenstadt, Kleinhöflein und St. Georgen rückten zur Hilfeleistung aus. Auch eine Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Roten Kreuzes wurde alarmiert, so eine LSZ-Sprecherin zur APA. Mittlerweile konnte „Brand aus“ gegeben werden.


Kommentieren