Real Madrid festigte Tabellenführung mit 4:2 gegen Granada

Real Madrid hat im Spitzenspiel der spanischen Liga seine Tabellenführung gefestigt. Der Rekordmeister bezwang das Überraschungsteam Granada...

Eden Hazard erzielte seinen ersten Liga-Treffer für Real Madrid.
© imago images/Alterphotos

Real Madrid hat im Spitzenspiel der spanischen Liga seine Tabellenführung gefestigt. Der Rekordmeister bezwang das Überraschungsteam Granada am Samstag mit 4:2 (2:0) und liegt nun vier Punkte vor dem bisherigen Tabellenzweiten. Allerdings mussten die Königlichen den Verlust von Mittelfeldspieler Toni Kroos verkraften, der schon vor der Pause verletzt ausschied.

Real ging schon nach zwei Minuten in Führung, als Karim Benzema nach herrlicher Vorlage von Gareth Bale eiskalt abschloss. Kurz vor Seitenwechsel erhöhte Neuzugang Eden Hazard auf 2:0. Luka Modric stellte mit einem sehenswerten Weitschuss auf 3:0 (61.), dennoch musste das Team des zuletzt immer wieder kritisierten Trainers Zinedine Zidane noch einmal zittern. Darwin Machis (69./Elfer) und Domingos Duarte (78.) brachten Granada noch einmal heran.

Bei Real leistete sich Ersatzkeeper Alphonse Areola, der den erkrankten Thibaut Courtois vertrat, einige schwere Patzer. In der Nachspielzeit machte der spät eingewechselte James Rodriguez jedoch alles klar (93.). (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte