Zillertal

Mann wollte Kamin befeuern: Schwere Verbrennungen durch Stichflamme

Symbolbild.
© pixabay

Der 36-Jährige wollte die Glasschale im Kamin mit Bioethanol befüllen, obwohl dieses noch nicht abgebrannt war. Er erlitt schwere Verbrennungen.

Beim Befeuern eines Wandkamins in einer Gaststube im Zillertal hat ein 36-jähriger Mann am Samstag schwere Verbrennungen erlitten. Der Einheimische befüllte die Glasschale im Kamin mit Bioethanol, obwohl dieses noch nicht abgebrannt war. Dabei entzündete sich das Bioethanol in der 1-Liter-Nachfüllflasche, worauf es zu einer Stichflamme kam. Der 36-Jährige erlitt schwere Verbrennungen im Gesicht und im Brustbereich. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. (TT.com)

Verwandte Themen