Marquez fixierte seinen sechsten MotoGP-WM-Titel

  • Artikel
  • Diskussion

Der Spanier Marc Marquez hat sich am Sonntag beim Motorrad-Grand-Prix von Thailand mit einem Sieg vorzeitig seinen sechsten WM-Titel in der MotoGP-Klasse gesichert. Der Honda-Pilot feierte in Buriram im 15. Rennen seinen neunten Saisonsieg und eroberte den vierten Königsklassen-Titel in Serie, weil sein einziger Rivale Andrea Dovizioso (ITA/Ducati) nur Vierter wurde.

Der 26-jährige Marquez, der nun bei insgesamt acht WM-Titeln hält, kann in den letzten vier Saisonrennen nicht mehr von der Spitze verdrängt werden. In Thailand verhinderte er mit einem Überholmanöver in der letzten Runde den ersten MotoGP-Sieg des 20-jährigen Franzosen Fabio Quartararo (Yamaha) und feierte seinen 79. GP-Erfolg.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren