EM-Halbfinale nach 14:21 gegen Italien wohl ohne Österreich

Das österreichische Football-Nationalteam hat nach einer Heimniederlage gegen Italien nur noch theoretische Chancen auf den EM-Halbfinaleinz...

  • Artikel
  • Diskussion

Das österreichische Football-Nationalteam hat nach einer Heimniederlage gegen Italien nur noch theoretische Chancen auf den EM-Halbfinaleinzug. Die Mannschaft von Headcoach Shuan Fatah verlor am Sonntag in Wien nach 14:3-Führung noch 14:21. Damit muss man auf einen unwahrscheinlichen Sieg der Schweiz in Italien hoffen, die Eidgenossen hatte man zum EM-Auftakt auswärts selbst 66:0 deklassiert. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte