Fürs Klima unterwegs nach Marokko: Treffen mit Bergdoktor Sigl

Bergdoktor Hans Sigl ist ein prominenter Unterstützer von Camilla Kranzusch. Die Berlinerin ist Reisende in Sachen Klimaschutz.

Camillla Kranzusch und Hans Sigl bei der Arbeit: Am Eiberg-Radweg pflanzten sie symbolisch Bäume.
© Eberharter

Söll –Seit 6. September ist Camilla Kranzusch für „Go For Climate“ unterwegs. Sie ist in Berlin gestartet, ihr Ziel ist das Solarkraftwerk in Quarzazate in Marokko. Am Donnerstag führte sie ihr Weg durch Söll, wo sie symbolisch mit Bergdoktor-Darsteller Hans Sigl Bäume pflanzte.

Der Schauspieler ist erster Erwachsenenbotschafter von „plant for the planet“, der Organisation, aus der „Go For Climate“ entstanden ist. „Ich hab’ von Camillas Reise gelesen und dachte mir, die müsste ja an Söll vorbeiführen“, erklärt Sigl seine Initiative. Kurzentschlossen nahm er Kontakt auf und animierte auch die Gemeinde Söll und den TVB Wilder Kaiser, daran teilzunehmen. An der neu angelegten Radstrecke beim Eiberg wurden aus diesem Grund nun 99 Bäume gepflanzt. Bäume entziehen der Luft CO2. Deshalb ist es Kranzusch wichtig, dass so viele wie möglich gepflanzt werden. 1000 Mrd. Bäume ist ein Ziel von „plant for the planet“, aber diese sollten vor allem in Afrika und Asien gesetzt werden, denn dort wachsen sie etwa viermal schneller als in nördlichen Breiten. In diesen Ländern besteht auch der größte Bedarf, wie sie erläutert. „In Afrika wird sich klimatechnisch viel entscheiden. Diese Regionen sollten sauber zu Wohlstand kommen“, sagt die gelernte Kamera­frau. Möglichkeiten gibt es bereits, wie den Solarpark in Marokko, der 42 Prozent des Energiebedarfs des Landes abdecken soll. Auf ihrer Reise in den Süden, die ausschließlich zu Fuß, mit dem Zug oder dem Boot erfolgt, kann man die Klimaaktivistin begleiten und mit ihr diskutieren. Infos auf www.plant-for-the-planet.org und www.goforclimate.org (be)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte