Waffenruhe in Nordsyrien hält nicht überall: Weitere Zivilisten getötet

Trotz einer vereinbarten Feuerpause schweigen im Norden Syriens nach Angaben von Kurden und Beobachtern nicht überall die Waffen. Rund um die Grenzstadt Ras al-Ain habe es Granatenbeschuss und Maschinengewehrfeuer gegeben. Sowohl die Türkei als auch die kurdischen Kämpfer werfen sich gegenseitig ein Nicht-Einhalten der Waffenruhe vor. Erdogan kündigte ein hartes Vorgehen gegen kurdische Kämpfer an, sollten sie nicht binnen Tagen aus Nordsyrien abziehen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen