Auf welche Koalitions-Karte Wirtschaft, Kultur und Sport setzen

Noch hat der Koalitionspoker nicht begonnen, für manche steht die Wunsch-Regierung aber bereits. Was Unternehmer, Künstler und Sportler sagen.

Momentan sondiert die ÖVP eifrig mit den möglichen Koalitionspartnern.
© APA

Von Anita Heubacher und Liane Pircher

Innsbruck – Aktive Sportler zu finden, die sich politisch äußern, ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Selbst emeritierte Sportler drängen sich nicht unbedingt auf, sondern lehnen dankend ab. Claudia Lösch ist da eine wohltuende Ausnahme. Die Ex-ÖSV-Behindertensportlerin und mehrfache Paralympics-Medaillengewinnerin ist noch dazu studierte Politikwissenschafterin. Ihr Wunsch an eine künftige Regierung ist, „das persönliche Assistenzsystem für Menschen mit Behinderung auszubauen. Damit die Teilhabe am Leben funktioniert. Damit wäre alles machbar.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte