Tiroler Konstant-Gruppe steigt bei Fahrzeugbauer Reisch in Bayern ein

Die Innsbrucker Konstant-Gruppe steigt beim deutschen Traditions-Fahrzeugbauer Reisch ein, gab die Konstant-Gruppe in einer Presseaussendung...

Die Innsbrucker Konstant-Gruppe steigt beim deutschen Traditions-Fahrzeugbauer Reisch ein, gab die Konstant-Gruppe in einer Presseaussendung bekannt. Demnach übernehmen die Geschäftsführer der Innsbrucker Investmentgesellschaft, Dietmar Gstrein und Clemens Gapp, auch die Geschäftsführung des Fahrzeugbauers mit Standorten im bayerischen Hollenbach und Eliasbrunn in Thüringen. Laut der Aussendung fertigt Reisch mit rund 200 Mitarbeitern im Jahr etwa 1100 Anhänger für die Agrarwirtschaft sowie Schubbodenfahrzeuge und Sattelkipper für die Nutzfahrzeugindustrie.

Der Fahrzeugbauer komme auf einen Umsatz von über 26 Millionen Euro. „Mit Konstant habe ich den idealen Partner gefunden, um die Nachfolge meines Unternehmens zu regeln", wird Reisch-Chef Markus Schoder, der die operative Führung des Unternehmens abgibt, zitiert. Die Konstantia habe das Ziel, den eingeschlagenen Wachstumskurs bei Reisch zu stärken und insbesondere im Heimmarkt Deutschland, aber auch darüber hinaus, zu wachsen, erklärt Dietmar Gstrein. Details zum Kaufpreis wurden nicht bekannt gegeben. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte