Japans neuer Kaiser Naruhito verkündete Inthronisierung

Japans neuer Kaiser Naruhito hat knapp ein halbes Jahr nach seiner Amtsübernahme offiziell seine Inthronisierung verkündet. Bei der Zeremonie im Kaiserpalast in Tokio vor 2.000 Würdenträgern aus dem In- und Ausland verkündete der Kaiser am Dienstag den Schritt. Naruhito war am 1. Mai zum Tenno ernannt worden, nachdem sein Vater Akihito in einem ungewöhnlichen Schritt abgedankt hatte.

Staatsoberhäupter und Regierungschefs aus fast 200 Ländern sind zur Zeremonie angereist. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Ehefrau Doris Schmidauer sind für diesen Anlass nach Japan gereist.

Naruhito (59) trat bereits am 1. Mai sein Amt an, nachdem sein Vater Akihito als erster Monarch seit zwei Jahrhunderten abgedankt hatte. Zum Auftakt der Zeremonie suchte der Monarch Dienstagfrüh die heiligen Schreine seines Palastes auf. Bei strömendem Regen und in einer hellen Robe gekleidet teilte er den Gottheiten mit, dass er am Nachmittag (Ortszeit) Würdenträgern aus dem In- und Ausland den Antritt seiner Regentschaft verkünden wird.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren