Vortrag in Achenkirch: Auf einem Bein die Alpen überquert

Achenkirch – Eine Alpenüberquerung mit nur einem Bein? Mit ihrer Willenskraft und ihrem Durchhaltevermögen war das für Jacqueline Fritz, der...

Die 32-Jährige zeigt, dass Klettern auch mit einem Bein möglich ist.
© Jacqueline Fritz

Achenkirch –Eine Alpenüberquerung mit nur einem Bein? Mit ihrer Willenskraft und ihrem Durchhaltevermögen war das für Jacqueline Fritz, der nach einer missglückten Bänderriss-Operation im Alter von 15 Jahren schließlich mit 24 Jahren der Unterschenkel amputiert wurde, möglich.

Vergangenen Winter hat sich die 32-jährige Pfälzerin einen Traum erfüllt und in Achenkirch Skifahren gelernt. Außerdem klettert sie für die deutsche Para-Nationalmannschaft und war auch schon bei der Kletter-WM in Innsbruck im Einsatz.

Diesen Freitag, den 25. Oktober, um 20.15 Uhr, kehrt sie an den Ort, wo sie im Winter viel Neues lernte und Spannendes erlebte, zurück. Denn die Ausnahmesportlerin hält einen Vortrag mit Fragestunde und Beisammensein in Achenkirch. Und zwar im Alten Widum.

Dabei geht es einerseits um ihre Alpenüberquerung und andererseits um die Themen „Skifahren lernen“ und „Skitourengehen“ mit nur einem Bein. Der Eintritt beträgt zehn Euro beziehungsweise acht Euro mit AchenseeCard oder DahoamCard. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen
Heuer lernte sie in Achenkirch das Skifahren.
© Jacqueline Fritz

Kommentieren


Schlagworte