Verletzte bei Unfall mit gestohlenem Krankenwagen in Oslo

Mehrere Menschen sind am Dienstag bei einem Unfall mit einem gestohlenen Krankenwagen in der norwegischen Hauptstadt Oslo verletzt worden, das Fahrzeug touchierte auch einen Kinderwagen. Ein bewaffneter Verdächtiger wurde festgenommen, nach einem zweiten wurde noch gefahndet. Wie die Osloer Polizei auf Twitter bekannt gab, wurde der Mann durch Schüsse gestoppt.

Er sei nicht schwer verletzt und soll ebenfalls von seiner Waffe Gebrauch gemacht haben. Laut dem staatlichen norwegischen Rundfunksender NRK traf das Fahrzeug bei dem Vorfall in nördlichen Teil der Stadt auch einen Kinderwagen, das Kind wurde ins Krankenhaus eingeliefert, berichteten Augenzeugen. Laut NRK stoppte die Polizei den Krankenwagen durch Schüsse auf die Reifen, der norwegischen Exekutive zufolge wird noch nach einer weiteren Person gefahndet. In den Stadtteilen St. Hanshaugen und Grünerlokka waren Polizeihelikopter im Einsatz. Die Zahl der Opfer und deren Verletzungen waren vorerst noch unklar.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren