Männer zerrten in Bozen Frau in Auto und raubten sie aus

Zwei Männer wurden am Mittwoch in Südtirol verhaftet, nachdem sie eine Frau in Bozen in ein Auto gezerrt, geschlagen und ausgeraubt hatten.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Bozen – Ein schockierender Raubüberfall ereignete sich am Mittwoch in Bozen: Dort wurde eine Frau von zwei Männern brutal in ein Auto gezerrt und ausgeraubt. Anschließend ergriffen die Täter die Flucht.

Laut Nachrichtenplattform Südtirol Online ereignete sich der Vorfall am Abend in der Schlachthofstraße: Die 34 und 26 Jahre alten Boznersprachen die Frau zunächst unter einem Vorwand an. Dann ging alles sehr schnell. Sie packten ihr Opfer und zwangen es in einen dunklen SUV einzusteigen.

Täter von Polizei gefasst

Dort schlugen sie die Frau nach Angaben der Carabinieri und raubten ihre Handtasche samt Geld und Smartphone. Anschließend ließen sie die Frau frei und fuhren in Richtung Norden davon.

Ein Passant kam der Südtirolerin zu Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Aufgrund einer genauen Beschreibung der Männer und des Autos konnte die Polizei die Gesuchten rasch ausfindig machen. Sie wurden in Blumau geschnappt, wo sie gerade dabei waren, die Beute unter sich aufzuteilen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Die Bozner wurden wegen Raubes, Körperverletzung und Freiheitsberaubung verhaftet und ins Gefängnis von Bozen überstellt. (TT.com)


Schlagworte