Radfahrerin nach Unfall in Eisenstadt im Spital gestorben

Eine 52-jährige Radfahrerin, die am Mittwoch der Vorwoche bei einem Unfall in Eisenstadt verletzt worden war, ist am Donnerstag im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen gestorben. Die Frau war vor dem Landhaus seitlich mit einem Pkw zusammengestoßen und gestürzt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Der 50-jährige Pkw-Lenker gab laut Polizei an, die Radfahrerin aufgrund der tief stehenden Sonne übersehen zu haben. Bei dem Autofahrer wurde außerdem eine leichte Alkoholisierung festgestellt.


Kommentieren