NHL-Niederlage trotz Grabner-Treffer für Arizona

Einen kleinen Rückschlag haben die Arizona Coyotes inklusive ihrem Kärntner Stürmer Michael Grabner Donnerstagabend (Ortszeit) in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL erlitten. Nach zuletzt vier Siegen en suite mussten sich die „Kojoten“ trotz des zwischenzeitlichen 1:1 durch Flügelflitzer Grabner mit 2:4 gegen dessen Ex-Team New York Islanders geschlagen geben.

Erfolgreicher verlief der Abend hingegen für Michael Raffl und Philadelphia: Die Flyers behielten gegen die Blackhawks in Chicago mit 4:1 die Oberhand. Raffl brachte es dabei auf 10:11 Minuten Eiszeit, blieb aber ohne Scorerpunkt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren