Aggressive Ladendiebin in Innsbruck nach mehreren Fluchtversuchen angezeigt

Nachdem eine 25-Jährige von einem Ladendetektiv beim Diebstahl beobachtet wurde, wollte sich die Frau nicht stellen und wurde gegenüber dem Detektiv sogar handgreiflich.

Symbolfoto.
© thomas boehm

Innsbruck – Als sehr wehrhaft zeigte sich eine Ladendiebin am Freitagvormittag, als sie vor einem Bekleidungsgeschäft in Innsbruck vom Ladendetektiv konfrontiert wurde. Der Detektiv hatte die 25-Jährige beobachtet, wie sie sich mit einer Lederjacke aus dem Geschäft davon machen wollte.

Als dieser die mutmaßliche Diebin darauf ansprach und sie dazu aufforderte, mit ihm zur Aufklärung ins Büro zu kommen, weigerte sich die Frau und versuchte zu flüchten. Der Detektiv fasste die Frau an den Armen, worauf die Diebin wild um sich schlug und die beiden im Handgemenge zu Boden stürzten.

Nachdem eine unbeteiligte Passantin einen Notruf abgesetzt hatte, beruhigte sich die Einheimische und folgte dem Ladendetektiv in das Büro. Dort versuchte die Frau erneut, sich durch Tritte zu befreien, was ihr wieder nicht gelang und wieder dazu führte, dass sie samt Detektiv zu Boden ging. Die eintreffenden Polizisten konnten die Frau vorübergehend festnehmen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen wurde dabei niemand verletzt. Die Frau wurde auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte