Gegen Auto geprallt: Achtjähriger bei Fahrradunfall in Hall verletzt

Mit seinem Fahrrad querte ein Achtjähriger ungebremst die Trientlstraße in Hall. Das Kind prallte gegen den linken Kotflügel eines vorbeifahrenden Autos.

Symbolfoto.
© TT/Thomas Böhm

Hall in Tirol –Bei einem Unfall mit seinem Kinder-Mountainbike wurde am Freitagnachmittag in Hall ein acht Jahre alter Bub verletzt. Das Kind fuhr alleine und ohne Helm auf einem Gehsteig, der in die Trientlstraße einmündet. An der Kreuzung querte er ungebremst hinter einem Lkw die Straße. Eine 20-jährige Österreicherin fuhr zeitgleich langsam mit ihrem Auto die Trientlstraße entlang.

Der Bub prallte gegen den linken Kotflügel des Fahrzeuges, wurde dabei vom Fahrrad geschleudert und blieb auf der Straße liegen. Laut Polizei erlitt der Achtjährige bei dem Unfall mehrere Prellungen am Körper – er konnte aber alleine aufstehen. Der Bub wurde trotz seiner vermutlich leichten Verletzungen zur Kontrolle in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte