Exklusiv

Kommt jetzt die „smarte“ Nase? Google bringt Netzwerk das Riechen bei

Die Forschungsplattform „Google Brain“ hat sich zum Ziel gemacht, mithilfe von Künstlicher Intelligenz Gerüche unterscheiden zu können. Noch hat das Unterfangen aber ein paar Schwachstellen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen