Winterschlaf für Bikerstrecken: Straße übers Timmelsjoch gesperrt

Ab sofort gibt es bis zum Mai 2020 keine befahrbare Straßenverbindung vom Ötz- ins Passeiertal. „Die Timmelsjoch-Hochalpenstraße ist bis zum...

Der „30er“ in der Lehngasse ist bis zum Frühling aufgehoben.
© Jaritz

Ab sofort gibt es bis zum Mai 2020 keine befahrbare Straßenverbindung vom Ötz- ins Passeiertal. „Die Timmelsjoch-Hoch­alpenstraße ist bis zum kommenden Frühjahr gesperrt. Ähnlich wie in den vergangenen zwei Saisonen hatten wir rekordverdächtige Überfahrten. Und das, obwohl wir heuer aufgrund des schneereichen Winters erst zwei Wochen später die Schneeräumung beenden und die Straße für den Verkehr freigeben konnten", bestätigt Manfred Tschopfer von der Timmelsjoch-Straße.

Die 30-km/h-Beschränkung in der Imster Lehngasse wurde Ende Oktober in den „Winterschlaf" geschickt. Sie gilt bekanntlich während der Sommermonate und dient in erster Linie dazu, das hoh­e Lärmaufkommen durch Motor­räder zu senken.

Die Wintersperre der Hahntennjoch-Straße hingegen orientiert sich an der Schneelage und wird durch die örtliche Lawinenkommission festgelegt. „Bis die Kommission eine Gefahrenlage z. B. durch Steinschlag im Frühjahr oder Lawinen im Winter feststellt, halten wir die Verbindung ins Lechtal offen", informiert der zuständige Straßenmeister Hartmut Neurauter. (top)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte