Exklusiv

Betrugsprozess gegen Tiroler Ex-EU-Parlamentarier Seeber

Tirols Brüssel-Büro-Leiter Richard Seeber ist wegen schweren Betruges angeklagt. Als EU-Parlamentarier soll er Scheinrechnungen eingereicht haben. Seeber bestreitet vehement.

Seeber saß zwei Perioden im Europäischen Parlament und koordinierte den EVP-Umweltausschuss.
© Picturedesk

Von Reinhard Fellner

Innsbruck, Wien, Brüssel — Der Oberländer Richard Seeber hatte bislang so etwas wie eine Traumkarriere hingelegt: Leiter des Europareferates in der Tiroler Wirtschaftskammer, zwei Perioden EU-Parlamentarier und ab 2009 Koordinator des EVP-Umweltausschusses, 2012 Parlamentarier des Jahres, seit 2014 Direktor des Tiroler Verbindungsbüros der Europaregion Tirol in Brüssel. Doch jetzt ziehen von Wien aus dunkle Wolken über Brüssel und Innsbruck.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte