Amateur-Kicker trat Huhn tot und sah dafür die Rote Karte

Weil er ein Huhn, das auf das Spielfeld gelaufen war, mit einem Tritt tötete und anschließend über einen Zaun warf, sah ein Spieler in der kroatischen Amateur-Liga die Rote Karte. Der Schiedsrichter vermerkte bei der Aktion „unsportliches Verhalten“. Der Spieler selbst beteuerte, es wäre ein Unfall gewesen. Er habe das Huhn nicht töten sondern nur verscheuchen wollen. Angesichts des Videos der Aktion, ist diese Ausrede nur schwer zu glauben ...

© Screenshot: YouTube.com

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte