Buntes Vogelgezwitscher in der Gärtnerei in Imst

Ab heute bis zum Sonntag rückt in Imst wieder eine alte Tradition in den Mittelpunkt: In der Gärtnerei Bair findet nämlich die 54. Meistersc...

Vom heutigen Freitag bis zum Sonntag sind in der Gärtnerei Bair wieder die preisgekrönten Zuchtvögel zu bewundern.
© Paschinger

Ab heute bis zum Sonntag rückt in Imst wieder eine alte Tradition in den Mittelpunkt: In der Gärtnerei Bair findet nämlich die 54. Meisterschaft der Tiroler Vogelzüchter statt. Farbkanarien, Positurkanarien, Cardueliden, Mischlinge, europäische Singvögel, Wellensittiche, Großsittiche, Papageien und andere Exoten sind heute ab 10 Uhr zu bewundern und lassen die einstige Heimatstadt der europaweit tätigen Vogelhändler auferstehen.

„Insgesamt haben wir heuer 600 Vögel ausgestellt", erklärt Bruno Oberhuber, Obmann des Imster Vogelzuchtvereins, stolz. Gestern wurden unter Ausschluss der Öffentlichkeit die gefiederten Sänger prämiert. Bereits heute Vormittag erwarten die Organisaren schon am Vormittag eine Gruppe von 80 Kindergartenkindern, am Nachmittag kommen Senioren. Heute ist die Ausstellung von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am Samstag von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16.30 Uhr.

Auch die 800-köpfige Imster Voglerzunft ist stolz auf die Veranstaltung des Zuchtvereins. Sie feiert übrigens am 1. Dezember ihren Tinzltag, bei dem 650 Mitglieder zur „Auflage" erwartet werden. Die Voglerzunft kümmert sich mit rund drei Tonnen Vogelfutter um die Versorgung der Imster Wildvögel. (pascal)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte