Exklusiv

Soravia-Gruppe vor Einstieg beim Arlberg Hospiz Hotel

Zusammen mit der Hoteliersfamilie Werner will die Soravia-Gruppe das geschichtsträchtige Hotel am Arlberg wieder in die Erfolgsspur bringen.

Das weit über Tirols Grenzen hinaus bekannte Arlberg Hospiz Hotel: Die Soravia-Gruppe prüft derzeit intensiv nötige Investitionen.
© Böhm

Von Alois Vahrner

St. Christoph –Die Wurzeln des Hospiz in St. Christoph reichen über sechs Jahrhunderte zurück. Damals ging es um Hilfe und Schutz für Wanderer im hochalpinen Gebiet. Das Hospiz galt über Jahrzehnte als das schönste und modernste Hotel am Arlberg, zahlreiche Königshäuser und nationale sowie internationale Stars verbrachten hier ihre Urlaube. Vor über einem Jahr war das seit 1955 von der Familie Werner als Eigentümer geführte Hotel allerdings wegen wirtschaftlicher Probleme in die Schlagzeilen geraten. Vor allem der Suitenbau samt teurer Kunst- und Konzerthalle hatte hohe Kosten verursacht. Mit Hilfe auch eines Tourismusberaters wurden nötige Umstrukturierungen eingeleitet (etwa die Bildung einer Holding für Hotel, Suiten, Hospiz-Alm und Weinhandlung) – und auch Gespräche mit möglichen Partnern aufgenommen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte