Verschlüsselungstrojaner legte Computer in Tiroler Firma lahm

Am Mittwochabend fielen in mehreren Standorten – unter anderem in Wörgl – sämtliche Computer aus. Wie es dazu kam, war zunächst unklar.

66 Prozent der österreichischen Firmen wurden laut einer Umfrage im Vorjahr gehackt. Häufig geht es um erpresserische Verschlüsselung von Daten.
© Shutterstock

Wörgl – Ein Verschlüsselungstrojaner macht aktuell einer Wörgler Firma zu schaffen. Am Mittwochabend wurden in mehreren Standorten des Unternehmens sämtliche Computer gesperrt. Auf welche Weise der Trojaner in das Firmennetzwerk gelangte, wird derzeit ermittelt. Auch der Schaden war zunächst unbekannt. (TT.com)


Schlagworte