Altstadt-Fassaden bröckeln: Innsbrucker Forscher wollen Verfall stoppen

An der Innsbrucker Altstadt nagt der Zahn der Zeit: Umweltverschmutzung und Witterung schädigen die historischen Gebäude. Beim Helblinghaus bröckelt der barocke Stuck, beim Trautsonhaus droht Feuchtigkeit Renaissance-Malereien zu zerstören. Materialtechnologen der Uni Innsbruck forschen, um den Verfall zu verstehen und zu stoppen, Gebäude optimal restaurieren zu können und haltbare, umweltfreundlichere Baustoffe zu entwickeln:

Bröckelnde Fassade am Helblinghaus.
© Uni Innsbruck

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte