Rewe-Tochter will will „Holiday Land“ von Thomas Cook kaufen

Mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung sei eine wirtschaftliche Grundsatzverständigung erzielt worden. Zudem will DER Touristik das Hotel-Franchise Sentido übernehmen.

(Symbolfoto)
© AFP

Frankfurt, Köln, London – Die Reisesparte der Rewe-Gruppe will von der insolventen Thomas Cook das Franchise-System unter den Marken Holiday Land und Sentido übernehmen. Mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung sei eine wirtschaftliche Grundsatzverständigung über den Kauf der Reisebüro-Franchisemarke Holiday Land und die Übernahme damit verbundener Franchiseverträge der insolventen Thomas Cook Deutschland erzielt worden, teilte DER Touristik mit.

Zudem strebe DER Touristik die Übernahme des Hotel-Franchise Sentido an. Diese stehe für Vier- und Fünf-Sterne-Hotels mit starker Nachfrage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die DER Touristik und die Insolvenzverwaltung verfolgten einen zügigen Abschluss der Transaktionen nach Eröffnung der Insolvenzverfahren. Die notwendige Anmeldung bei den Kartellbehörden solle bereits in den kommenden Tagen erfolgen. Rewe ist in Österreich die Muttergesellschaft von Billa. (APA, Reuters)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte