Mönchengladbach festigte Tabellenspitze mit 3:1 gegen Bremen

Borussia Mönchengladbach hat die Tabellenführung in der deutschen Fußball-Bundesliga gefestigt. Der Spitzenreiter bezwang mit ÖFB-Teamspieler Stefan Lainer Werder Bremen am Sonntag daheim mit 3:1 und liegt nun vier Punkte vor den Verfolgern RB Leipzig und Bayern München. Ramy Bensebaini (20.) und Patrick Herrmann (22., 59.) stellten mit ihren Treffern den vierten Liga-Heimsieg in Serie sicher.

Bensebaini sah in der 87. Minute Gelb-Rot, Leonardo Bittencourt verkürzte in der Nachspielzeit. Gladbach jubelte damit 64 Stunden nach dem kräftezehrenden Last-Minute-Sieg gegen die AS Roma in der Europa League neuerlich. Für die Bremer war es das siebente Spiel ohne Sieg nacheinander, damit fiel das Team von Trainer Florian Kohfeldt auf Rang 14 zurück. ÖFB-U21-Teamspieler Marco Friedl wurde in der 81. Minute ausgetauscht.


Kommentieren