Graf Zeppelin kommt als Musical ins Festspielhaus Füssen

„Zeppelin – das Musical“ feiert im November 2020 in Füssen seine Welturaufführung. Die Musik kommt von „Mr. Song Contest“ Ralph Siegel.

Komponist Ralph Siegel (am Klavier), Musicalstar Anna Maria Kaufmann, Veranstalter Manfred Hertlein, Autor Hans Dieter Schreeb, Intendant Benjamin Sahler und Festspielhaus-Geschäftsführerin Birgit Karle (hinten, von links) bei der Präsentation.
© Mila Pairan

Von Simone Tschol

Füssen –Ralph Siegel, die deutsche Ikone des Eurovision Song Contests und mit 2000 GEMA-Titeln Komponist unzähliger berühmter Songs für große Stars, von Udo Jürgens über Heino, Rex Gildo, Costa Cordalis, Mireille Mathieu, Peter Alexander und Roy Black bis hin zu Marianne Rosenberg, hat schon alles erreicht. Dennoch arbeitet er seit Jahren an der Verwirklichung seines großen Traums – einem Musical über den Pionier der Luftschifffahrt, den berühmten Grafen Zeppelin, zum einen und zum anderen den letzten Flug der Hindenburg und sein dramatisches Ende.

Der Geschichte des visionären Konstrukteurs Graf Zeppelin, seinem unbeirrbaren Glauben an die Technik, wird in einer parallelen Handlung der letzte Flug der Hindenburg gegenübergestellt. Somit spannt das Musical einen beeindruckenden Bogen vom Beginn bis zum Ende einer Ära. Ähnlich wie der Untergang der Titanic hat sich der Absturz des Luftschiffes Hindenburg als einer der tiefgreifendsten Momente in der Geschichte des 20. Jahrhunderts in die Köpfe der Menschen eingebrannt.

Siegel schrieb die Musik, in Hans Dieter Schreeb fand er einen kongenialen Autor. Schon 2017 gewährte er bei einem Reading in Berlin erste Einblicke. Das Publikum war hingerissen von der Mischung aus kritischem Geschichtsunterricht, bester Unterhaltung und toller Musik.

Aber wo sollte dieses Musical seinen Platz finden? „Ludwigs Festspielhaus hat mich sofort begeistert. Die außergewöhnliche Bühne, die Architektur, die einzigartige Lage und nicht zuletzt das Team um Theaterdirektor Benjamin Sahler haben mich überzeugt. Das Haus hat sehr viel Esprit“, schwärmt Ralph Siegel.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Für das Theaterhaus am Forggensee ist „Zeppelin – das Musical“ ein weiterer Meilenstein. Das Festspielhaus, das seit seiner Wiedereröffnung vor zweieinhalb Jahren immer noch rote Zahlen schreibt, wird das Musical aber nicht auf eigenes Risiko produzieren. Mit Ralph Siegel und Manfred Hertlein, einem der wichtigsten deutschen Tournee- und Konzertveranstalter, hat das Festspielhaus zwei Schwergewichte der Branche mit im Boot. Sängerin Anna Maria Kaufmann, bekannt aus „Das Phantom der Oper“, wird eine der Hauptrollen spielen. Künstlerische Leitung und Regie übernimmt Intendant Benjamin Sahler.

Am 26. November 2020 soll es im Festspielhaus Füssen die Welturaufführung von „Zeppelin – das Musical“ geben. Insgesamt 35 Aufführungen sind geplant.


Kommentieren


Schlagworte