Bruce Springsteen: Exklusive Klänge aus der Scheune

Innsbruck – Auf eine Tour zu seinem aktuellen Erfolgsalbum „Western Stars“ verzichtet Bruce Springsteen vorerst. Dafür hat sich der inzwisch...

Hausmusik mit „Boss“ und „Bossin“: Bruce Springsteen und Patti Scialfa im intimen Konzertfilm „Western Stars“.
© Warner

Innsbruck –Auf eine Tour zu seinem aktuellen Erfolgsalbum „Western Stars“ verzichtet Bruce Springsteen vorerst. Dafür hat sich der inzwischen 70-Jährige beim Singen und Spielen seiner neuen Songs filmen lassen. Wobei der Film – zumindest fürs Tiroler Publikum – ähnlich exklusiv ist wie ein Auftritt des „Boss“. Denn gezeigt wird „Western Stars“ hierzulande nur ein Mal – heute in einer Woche, am Dienstag, 19. November, 19.30 Uhr, im Innsbrucker Metropol-Kino. Springsteen hat die 13 Songs seines jüngsten Studioalbums – des ersten seit fünf Jahren – mit Begleitband und Orchester in einer 140 Jahre alten Scheune auf seinem Grundstück in New Jersey eingespielt. Begleitet wird er bei manchen Songs auch von der Gitarristin und Sängerin Patti Scialfa, mit der Springsteen seit rund 30 Jahren verheiratet ist. „Ich hätte Patti schon auf dem Album haben sollen. Ihr Fehlen war ein großer Fehler“, so der „Boss“ kürzlich. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte