Betriebsrat im Altenwohnheim Kitzbühel wurde wiedergewählt

Der Betriebsrat im Altenwohnheim Kitzbühel wurde kürzlich mit 99 Prozent Zustimmung wiedergewählt.

Markus Windbichler, Simone Felice, Monika Ligner, Stefanie Mayer und Margi­t Luxner mit ÖGB-Regionalsekretär Hansjörg Hanser (v. l.).
© ÖGB Kitzbühel

Kitzbühel –Der Betriebsrat im Altenwohnheim Kitzbühel wurde kürzlich mit 99 Prozent Zustimmung wiedergewählt. „Dies gibt uns Rückenwind für die anspruchsvollen Aufgaben, die vor uns liegen“, meint die neu gewählte Vorsitzende Margit Luxner, die sich über den hohen Vertrauensbeweis freut.

Luxner setzt ihren Angaben zufolge auf Teamarbeit und auf eine gute Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und der Gemeinde, um die Herausforderungen in der Pflege zu meistern. „Wir fordern bessere Arbeitsbedingungen, damit der Pflegeberuf wieder attraktiv wird (Pflegeschlüssel). Die Kollegen haben sich eine gelebte Wertschätzung verdient“, meint Margit Luxner.

„Um den Pflegeberuf zukunftsträchtig zu machen, brauchen wir die Unterstützung aller, insbesondere der Politik. Mit Einsparungsprogrammen wird dies nicht möglich sein“, erklärt die Betriebsratsvorsitzende.

Das Betriebsratsteam wird von Simone Felice, Markus Windbichler, Stefanie Mayer und Monika Ligner komplettiert. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte