Madonna lässt Fans stundenlang warten: Klage und Shitstorm im Netz

„Eine Queen kommt nicht zu spät“: Diese Worte von Popdiva Madonna bringen das Fass für viele Fans zum Überlaufen. Weil sie ihre Anhänger bei Konzerten stundenlang warten lässt, ist nun sogar eine Klage anhängig.

Madonna bei ihrem Gastauftritt in Tel Aviv beim Eurovision Song Contest 2019.
© KAN

Innsbruck — Weil der Veranstalter die Beginnzeit eines Madonna-Konzertes 2,5 Stunden nach hinten verschoben hat, reichte ein verärgerter Fan Klage wegen Vertragsbruchs ein. Nathan Hollander wollte eigentlich die Show der „Queen of Pop" vergangene Woche in Miami im US-Bundesstaat Florida besuchen. Schon Mitte Dezember 2018 hatte er dafür drei Karten um mehr als 1000 Dollar gekauft.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte