Konsumentenschutz im Wandel: Mogelpackungen als “Top-Ärgernis“

Mogelpackungen gehören zu den drei größten Ärgernissen der Verbraucher, berichtet der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Gewarnt wird vor Abzocke bei Online-Geschäften.

Ob im Geschäft oder online: Verbraucherschützer versuchen die Interessen der Konsumenten zu wahren.
© iStockphoto

Von Michaela S. Paulmichl

Innsbruck — Der Verein für Konsumenteninformation ist immer wieder Ansprechpartner des TT-Ombudsteams, etwa wenn es um betrügerische Schlüsseldienste geht, vor denen die Konsumentenschützer warnen, beim Daten­skandal, zum Beispiel der Post, oder was getan werden muss, damit die Haushaltsversicherung für Schäden aufkommt. Derzeit wird politisch über die künftige Finanzierung und die Unabhängigkeit der österreichische­n Verbraucher­organisation diskutiert. Betriebsratsvorsitzende Ulrik­e Docekal spricht über viele Einsparungen in den vergangenen Jahren und eine nun bei einer Betriebsversammlung von der 110-köpfigen Belegschaft bereits beschlossene Nulllohnrunde. Unsere Fragen zur Bilanz über die Arbeit der vergangenen Monate und künftige Herausforderungen haben mehrere VKI-Experten beantwortet:

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte