TT-Interview

Vranitzky: „Beharrungsvermögen der SPÖ muss durchbrochen werden“

Franz Vranitzky.
© APA/HERBERT NEUBAUER

Der langjährige Kanzler und SPÖ-Chef Franz Vranitzky fordert Offenheit. Er lehnt daher den oft gehörten Satz „Die Partei muss geschlossen auftreten“ ab. Vranitzky sieht die SPÖ in ihrer Organisation, Struktur und auch Rhetorik auf dem Stand von vor 25 Jahren.

Verwandte Themen