87-Jährige in Klagenfurt beim Überqueren von Auto getötet

Bei einem Verkehrsunfall in Klagenfurt ist am Dienstagabend eine 87-jährige Fußgängerin getötet worden. Die Frau aus Klagenfurt wollte die Ebenthaler Straße überqueren, als sie von einem Pkw erfasst und mehrere Meter weit geschleudert wurde. Sie kam mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn zu liegen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Laut Polizei regnete es zum Unfallzeitpunkt. Um der Frau das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen, hatte zunächst ein Pkw angehalten und die Fußgängerin überquerte die Fahrbahn. Auf dem Fahrstreifen in der Gegenrichtung kam es allerdings zu dem Unfall. Der 30-jährige Lenker des Pkw konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit der dunkel gekleideten Frau nicht verhindern. Die durch den Notarzt durchgeführten Reanimationsversuche verliefen negativ. Eine Obduktion wurde angeordnet. Der Lenker wird angezeigt.


Kommentieren