Straßensperren und geschlossene Schulen in Kärnten: Pkw 60 Meter abgestürzt

Kärnten war vom Wintereinbruch besonders stark betroffen. Neben Verkehrsbehinderungen und Unfällen kam es auch zu Stromausfällen.

Das Kärntner Lesachtal präsentierte sich schon tief verschneit.
© APA

Arnoldstein, Klagenfurt – Starke Schneefälle haben in der Nacht in den westlichen Landesteilen Kärntens für Probleme gesorgt. Einige Straßen mussten wegen Gefahr durch umstürzende Bäume gesperrt werden, dazu kamen Abschnitte mit Schneekettenpflicht. Weil auch keine Schulbusse fahren konnten, bleiben laut ORF Kärnten voraussichtlich manche Schulen und Kindergärten am Mittwoch geschlossen.

Es gab einige Feuerwehreinsätze wegen umgestürzter Bäume, hieß es am Mittwoch in der Früh auf APA-Anfrage vonseiten der Landesalarm-und Warnzentrale (LAWZ). Besonders betroffen waren das Drautal, das Lesachtal und das Mölltal. Es kam auch zu Stromausfällen.

Gesperrt waren laut Polizei wegen des starken Schneefalls in Richtung Salzburg der Katschbergtunnel auf der Tauernautobahn (A10) und der Wurzenpass (B109). Für den Plöckenpass (B110) herrschte Kettenpflicht, ebenso für die Katschbergstraße (B99), die Turracher Straße (B95) und die Drautal Straße (B100) im westlichen Bereich bis zur Tiroler Landesgrenze. Auf der gesamten Drautal wie auch Mölltal Straße (B106) kam es immer wieder zu Behinderungen durch liegen gebliebene Lkw.

Pkw stürzte am Wurzenpass

Am Wurzenpass in Kärnten ist am Dienstagabend ein Fahrzeug von der schneebedeckten Straße abgekommen und rund 60 Meter in steiles, unwegsames Gelände abgestürzt. Die Insassen – ein 63-jähriger Slowene und seine 56-jährige Beifahrerin – konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und in der Dunkelheit bis zur B109 zurückkehren.

Dort trafen sie eine Streife der Grenzpolizei an, welche die Rettung verständigte. Die Rettung brachte sie in das LKH Villach, wo an der Frau eine leichte und am Mann eine schwere Verletzung diagnostiziert wurde. Die Bergung des Fahrzeugs war aufgrund der Witterung (starker Schneefall, Dunkelheit) nicht möglich und wird in den nächsten Tagen vorgenommen werden. (APA)

Wegen starker Schneefälle kam es in Kärnten zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen.
© APA

Schlagworte