Sattelschlepper schleifte 13-jährigen Burschen in Wien mit: Lebensgefahr

Der Teenager wurde im Bereich Altmannsdorfer Straße und Breitendorfer Straße von dem tonnenschweren Fahrzeug erfasst und mitgeschleift.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Wien – In Wien-Meidling hat sich Mittwochfrüh ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignet: Laut Polizei hat ein Sattelaufleger einen 13-Jährigen im Bereich Altmannsdorfer Straße - Breitenfurter Straße erfasst und mitgeschleift. Der Bursch wurde erst nach einiger Zeit entdeckt und lebensgefährlich verletzt. Ob es im Zuge eines Abbiegevorgangs zum Unfall gekommen ist, stand zunächst nicht fest.

Laut Wiener Berufsrettung erlitt der 13-Jährige u.a. ein Schädel-Hirn-Trauma und schwere Verletzungen am Oberkörper. Nach der Erstversorgung, die zusammen mit dem Grünen Kreuz erfolgte, wurde der Bursch vom Notarzthubschrauber „Christophorus 9“ in den Schockraum des AKH gebracht. Es bestand akute Lebensgefahr.

Lkw-Lenker bemerkte Unfall nicht

Nach dem bisherigen Kenntnisstand der Polizei dürfte der 13-Jährige die Breitenfurter Straße überquert haben, als er vom Schwerfahrzeug erfasst wurde, das vom Bereich der Altmannsdorfer Straße kam. Ob der Unfall dort geschah oder erst bei der nächsten Querstraße, stand zunächst nicht fest. Der Lkw-Lenker bemerkte jedenfalls nichts davon.

Erst beim Reversieren auf dem Firmengelände in der Breitenfurter Straße konnte der Bursch auf sich aufmerksam machen. Er war hinter der Fahrerkabine eingeklemmt worden und erst dort befreit worden. Der Unfallhergang wurde aktuell vom Verkehrsunfallkommando der Landesverkehrsabteilung untersucht. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte