Männer in der Kinderbetreuung: Arbeit unter Generalverdacht?

Die Debatte über Original Play befeuert Vorbehalte gegenüber Männern in der Kinderbetreuung, warnen Experten. Dabei sind Erfahrungen mit männlichen Pädagogen überaus positiv.

Sie spielen körperbetonter, zwei Prozent der Tiroler Kindergartenpädagogen sind Männer.
© iStockphoto

Von Beate Troger

Innsbruck — Für Bernhard Koch ist die Debatte rund um mutmaßliche Missbrauchsvorwürfe bei Original Play „verheerend". Der Tiroler Professor für Elementarpädagogik an der PH Steiermark forscht schwerpunktmäßig über Männer in Kinderbetreuungsberufen. Über die Methoden des Vereins will er nicht urteilen. Das wahre Problem greife nämlich viel tiefer: „Aufgrund der öffentlichen Diskussion setzt sich das Bild fest, dass Männer für kleine Kinder gefährlich sind."

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte