Lenker bei Kollision mit Lkw im Burgenland getötet

Ein 64-jähriger Pkw-Lenker ist am Mittwoch in den frühen Morgenstunden bei einer Kollision mit einem Lkw in Heiligenkreuz im Lafnitztal (Bezirk Jennersdorf) ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Auto ungebremst seitlich gegen den Lkw geprallt, sein Fahrzeug wurde dabei in den Straßengraben geschleudert. Der 64-Jährige starb noch an der Unfallstelle, berichtete die Landespolizeidirektion.

Der Mann aus dem Bezirk Güssing war laut Polizei gegen 2.30 Uhr auf der L116 unterwegs, als ein 35-jähriger ungarischer Lkw-Lenker von Ungarn kommend auf die Landstraße abbog. Dabei kam es aus bisher unbekannter Ursache zu dem seitlichen Zusammenstoß. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 64-Jährigen feststellen.

Die Feuerwehr musste aufgrund von Beschädigungen am Lkw Diesel abpumpen, um ein Versickern im Erdreich zu verhindern. Für die Dauer des Einsatzes sowie der Unfallerhebungen war die L116 gesperrt.


Kommentieren