Koalitionsgespräche: Faßmann verhandelt Bildung

Er hätte gern erneut Heinz Faßmann als Bildungsminister, hat Pflichtschullehrer-Gewerkschaftschef Paul Kimberger der TT gesagt. Faßmann war ...

Der 62-Jährige Fassmann ist derzeit Vizerektor an der Uni Wien. Als ÖVP-Minister übernimmt er das Bildungs-Ressort.

Er hätte gern erneut Heinz Faßmann als Bildungsminister, hat Pflichtschullehrer-Gewerkschaftschef Paul Kimberger der TT gesagt. Faßmann war Ressortchef in der türkis-blauen Koalition. Ob er wieder Minister wird, ist offen. Bei den Koalitionsgesprächen ist er jedenfalls dabei; er verhandelt in Fachgruppen für die ÖVP Bildungscausen. Einige Tiroler sind in anderen Gruppen: Ex-Ministerin Margarete Schramböck werkt für die ÖVP nicht nur im Steuerungsteam, sie ist auch in zwei „Wirtschaft und Finanzen"-Gruppen. Wirtschaftskammervize Martha Schultz und Wirtschaftsbundchef Franz Hörl sind beim Thema Tourismus dabei. Mandatar Hermann Gahr ist in der Verkehrsgruppe, Kira Grünberg in der für „Menschen mit Behinderung". (kale)


Kommentieren


Schlagworte