Große Aufregung im Haifischbecken um Darling und ein Medikament

Die Heimpremiere von Scott Darling heute (19.15 Uhr) gegen Linz wackelte gestern zunächst bedenklich, ehe die Nationale Anti-Doping Agentur grünes Licht gab. Ganz bitter: Handbruch bei Kapitän Tyler Spurgeon.

Will heute beim Heimdebüt sein Können beweisen – Haie-Goalie Scott Darling war trotz Niederlage schon in Bozen ein Rückhalt.
© Amir Beganovic

Innsbruck — Es war Aufregung pur, die gestern bei der Vormittagseinheit der Innsbrucker Haie herrschte. Und die heiße Sache drehte sich um Stanley-Cup-Sieger Darling, der den Klub verspätet darüber informiert hatte, dass er ein Medikament einnimmt, das auf der Dopingliste steht.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte