Protestaktion gegen Peter Handke vor Preisverleihung geplant

Die Opferorganisation „Mütter von Srebrenica“ hat anlässlich der Verleihung des diesjährigen Literaturnobelpreises an Peter Handke zu einer großen Protestaktion am 10. Dezember in Stockholm aufgerufen. Unterstützt wird der Appell unter anderem von der deutsch-kroatischen Autorin Alida Bremer und der französischen Journalistin und Schriftstellerin Florence Hartmann.

Laut Initiatorin Teufika Sabanovic soll die Kundgebung auf Stockholms zentralem Platz „Sergels Torg“ stattfinden. Sie hofft auf mehrere Tausend Teilnehmer. 1.000 würden es jedenfalls, sagte sie gegenüber der Tageszeitung „Dagens Nyheter“.

Außer den genannten Autorinnen hat eine weitere Opfervereinigung, jene der ehemaligen Konzentrationslagerinsassen in Bosnien und Herzegowina, ihre Beteiligung an der geplanten Demonstration bestätigt. Sabanovic zufolge ist die Veranstaltung bereits bei den Behörden beantragt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren