23-Tonnen-Rohr auf Lkw in Kufstein verrutscht: Kran musste anrücken

Glück hatte am Samstag ein Lkw-Lenker auf der Autobahnabfahrt Kufstein Süd. Ein 23 Tonnen schweres Eisenrohr verrutschte nach einem Bremsman...

Das verschobene Rohr wiegt 23 Tonnen.
© ZOOM.TIROL

Glück hatte am Samstag ein Lkw-Lenker auf der Autobahnabfahrt Kufstein Süd. Ein 23 Tonnen schweres Eisenrohr verrutschte nach einem Bremsmanöver des Lkw-Lenkers.

Die Ladefläche und die Zugmaschine wurden dabei beschädigt. Der Lkw kam im Kreisverkehr zum Stillstand. Der Abschleppdienst konnte die Ladung schließlich sichern. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte