Neustart für MCI mit über 8 Mio. €

Innsbruck – Die Landesregierung soll heute den Neustart für die Planungen des MCI in Innsbruck auf Schiene bringen. Wie berichtet, soll nach...

Das alte MCI-Hauptgebäude soll weiter genutzt werden.
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck –Die Landesregierung soll heute den Neustart für die Planungen des MCI in Innsbruck auf Schiene bringen. Wie berichtet, soll nach der gestoppten ursprünglichen Projektentwicklung nunmehr mittels eines „wettbewerblichen Dialogs“ ein neues Projekt aufgesetzt werden. Dabei soll das Land einen restriktiven Rahmen – auch in finanzieller Hinsicht – vorgeben. Das Raumprogramm wird nunmehr für 3300 akkreditierte Studienplätze und einen oberirdischen Bruttorauminhalt von maximal 126.000 Kubikmetern ausgelegt.

Für die Abwicklung des gesamten Bauauftrages wird per Ausschreibung ein Projektpartner gesucht. Für das umsetzungsreife Projekt inklusive detailgenauer Kostenschätzung werden maximal 8,2 Millionen Euro brutto notwendig sein, heißt es. Diese sollen durch eine Entnahme aus Haushaltsrücklagen gedeckt werden. Der Landtag muss einem derartigen Beschluss noch seine Zustimmung erteilen. (mami)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte